Lachendes Werl 2019

Eingetragen bei: Nachrichten | 0


Tolle Stimmung herrschte am Samstagabend bei der Karnevalsveranstaltung „Lachendes Werl“ in der Stadthalle. Mehr als 350 Zuschauer sahen ein unterhaltsames Programm, das vom Karnevalspräsident Lutz Langschmidt moderiert wurde.

Spektakuläre Tanzshows, Akrobatik, Zauberei und Stimmungslieder trafen den Geschmack der Besucher. Zum ersten Mal stand der Illinger Karnevalspräsident und der neue Werler Bürger Michael Lutter in der Bütt. Er plauderte als „Al – Anonymous Ironist“ über Frauengeschichten. „Helenes Jungs“ von der zweiten Kompanie kamen bei ihren zwei Auftritten nicht ohne Zugabe von der Bühne. Eine Reise in die Kindheit trugen die Powerfrauen vom BVB Fanclub „Zum Brunnen“ vor.

Tosenden Beifall bekamen die „Sahneschnitten“ für ihre Schwarzlichtshow. Max Sauer und Johannes Langschmidt verzauberten das Publikum als „DuMaJo“ mit ihre Zauberei, Jonglage und Comedyauftritt. „Die Märchenhafte 5te“ der Petrihofe  führte Ausschnitte aus dem Märchen Schneewittchen auf. Heinz Steinkötter und Georg Huneke berichten von „Alltagshöhen und –tiefen“. Wie besorgt Eltern sind, wenn die Teenager nicht nach Hause kommen,  zeigte die Karnevalsgang bei der Aufführung „Irgendetwas mit Menschen“.  

Die Seniorengarde LSG Ense-Bremen startete mit dem Gardetanz und beendete die Sitzung mit ihrem Showtanz. Beim großen Finale am Ende durfte die „Vogelwiese nicht fehlen.