Datenschutz Maßnahmen

Eingetragen bei: Nachrichten | 0

Die Werler Schützen sind wie viele Vereine bemüht, den hohen, neuen Anforderungen der EU DSGVO nachzukommen. Auch wenn es in vielen Bereichen noch keine allgemeinen Lösungswege gibt, ist viel Zeit in die Anpassungen der digitalen Dienste geflossen. Wir verzichten fast vollständig auf die Erfassung von Daten während der Benutzung unserer Webseite. Die wenigen anonymisierten, statistischen Nutzungsdaten, welche zu Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden, werden wie gefordert nach einer Woche automatisch gelöscht und die verwendeten Cookies dienen lediglich Zwecken der besseren Verwaltung. Selbstverständlich erhalten wir durch Emails von Ihnen auch personenbezogene Daten, welche wir aber lediglich zum Zweck der Kontaktaufnahme verwenden und entsprechend zwischenspeichern.

Eine grundlegende Änderung hat das letzte Urteil des EuGH hinsichtlich Daten externer Dienstleister ergeben. Bezogen auf die sog. Fanpages auf Facebook obliegt dem Betreiber und nicht nur Facebook eine Teilverantwortung hinsichtlich Nutzerdaten. Da es derzeit keine entsprechenden Werkzeuge gibt die Nutzerdaten als Betreiber einer Facebook Seite zu verwalten, sondern diese automatisch durch Facebook bereit gestellt werden, sind wir gezwungen vorübergehend die Seiten der Schützen und der Schützenscheune auf Facebook offline zu nehmen. Dies betrifft lediglich die Social Media Kanäle und nicht die eigentliche Webseite.

Es werden weiterhin an dieser Stelle Informationen zum Schützenwesen und unseren Festen erscheinen. Wir laden Sie ein uns auch persönlich kennenzulernen und mit uns analog, abseits der EU DSGVO zu kommunizieren, z.B. auf unserem Schützenfest vom 17.08.-19.08. oder zwei Wochen später beim Stadtschützenfest am 01.09.

Weitere Informationen zum Gerichtsurteil finden sie HIER.