Ostergruß

Eingetragen bei: Nachrichten | 0

Liebe Schützenfamilie,

Ostern steht vor der Tür, aber in diesem Jahr steht auch das Osterfest unter dem Zeichen des Corona Virus, und nichts ist wie es war.

Jeder von uns ist in seinem täglichen Leben mehr oder weniger eingeschränkt. Viele sind in Kurzarbeit, einige fürchten um ihre Gesundheit oder wirtschaftliche Existenz

und wir als Schützenbruderschaft müssen schweren Herzens auf unser traditionelles Osterfeuer verzichten.

Doch sollten wir trotz aller negativen Aspekte dankbar sein,dass unsere Heimatstadt Werl, unsere Familien, Freunde und Nachbarn bisher weitesgehend verschont geblieben

sind von Corvid 19.

Das Positive, wenn man denn davon sprechen kann in dieser Krise ist, dass wir alle etwas entschleunigt werden und enger zusammen gerückt sind.

Die Zusammenarbeit verschiedener Gruppen und Vereine, (auch unsere Schützenbruderschaft) sowie engagierter Bürger zum Wohl der Allgemeinheit, läuft beispielhaft in

unserer Heimatstadt.

Das beste Beispiel dafür ist das ehrenamtliche Herstellen und die Zustellung der Gesichtsmasken, sowie die Einkaufshilfe für gefährdete Personen.

An dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank an alle Helfer und Helferinnen, die sich in der „Helferinitiative der Werler Schützenvereine“ einsetzen

und echte „Schützenhilfe“ leisten.

Ostern steht vor der Tür und vielleicht sollten wir in diesem Jahr mehr als sonst auf die eigentliche Bedeutung dieses Festes schauen. Ostern bedeutet: Das Licht in der

Dunkelheit, ein Wendepunkt und auch Hoffnung haben zu dürfen auf bessere Zeiten.

Wer möchte, kann seine Hoffnung auf die Wende, aber auch seinen Dank und Anerkennung für die vielen Helfer zum Ausdruck bringen, indem er an der Aktion “ Flagge zeigen 

zu Ostern“ teilnimmt und ab Karsamstag 12 Uhr über Ostern die Schützenfahne hisst.

Vielen von uns fehlen in diesen Tagen die Kontakte zu unseren Schützenbrüdern und Schützenschwestern, die Versammlungen und Stammtische, das Osterfeuer und alles was

das Schützenwesen 365 Tage im Jahr ausmacht.

Liebe Schützenfamilie, die Wende und die Rückkehr zur Normalität wird kommen, vielleicht nicht schon direkt an Ostern, aber sie kommt.

Wir müssen geduldig sein und Gottvertrauen haben.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und euren Lieben trotz aller Widrigkeiten Frohe Ostern und bleibt gesund!

Euer Brudermeister

Burghard „Burki“ Schröder